solidarische-oekonomie.at

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

04. Februar 2014

So, langsam wird die Dokumentation auch versandfertig. In Kürze auch hier als PDF.

_______________________________________________________________________________________________________

 

28. Oktober 2013

Die Dokumentation zum Kongress 2013 ist fertig!

Hier können Sie die Dokumentationbroschüre 2013 bestellen.

 


 

Registrierung für das 5. jährliche Soziale Solidarische Ökonomie Treffen in Manila, Phillipinen, eröffnet: http://www.ripess.org/manila2013-en/?lang=en

 


 

03. August 2013

Vielen Dank für die Einsendung Eurer Beiträge. Wir bearbeiten sie gerade - vorraussichtlich wird die Dokumentation im Herbst fertig sein. Wir drucken sie übrigens selbstorganisiert im Druckraum (Wien, 16. Bezirk).

Solidarische Grüße

Euer SÖK13 Orgateam

 


 

30. März 2013

Der  Solidarische Ökonomie Kongress 2013 war mit knapp 1000 Teilnehmer*innen wieder ein großer Erfolg! Vielen Dank fürs Einbringen, Präsentieren, Diskutieren, Kochen, Schreiben, Lesen, Tanzen usw. und weiter gutes Gelingen für alle Projekte, Ideen und sonstige solidarökonomische Vorhaben!

 

Übrigens: Es wird u.a. auch eine Dokumentation in Buchform geben. Bitte schickt eure Beiträge, Impressionen, Fotos, Workshopmaterial und was ihr sonst noch wollt bis 15.Juni 2013 an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. (für Artikel: Titel, englische Kurzzusammenfassung und Artikel mit 3000-6000 Zeichen, 12 Pkt., Times oder ähnliche Schrift).

 


 

Solidarische Ökonomie Kongress 2013

22. - 24. Februar

Universität für Bodenkultur
Peter Jordan Straße 82
1190 Wien

PROGRAMM [online] [Heft PDF]

Umgebungsplan

Gebäudepläne

Schlafplätze / Mitfahrgelegenheiten


Die Organisationsgruppe, stellt allen teilnehmenden Initiativen Räume und Zeit zur Verfügung, um sich und ihre solidarökonomischen Projekte präsentieren zu können. Am Kongress selbst werden solidarische Initiativen für Essen&Getränke sorgen, außerdem werden u.a. Flüsterübersetzungen, Kinderbetreuung und Schlafplätze in einem Turnsaal organisiert (falls ihr den beanspruchen wollt bitte sobald wie möglich anmelden)!

Es besteht die Möglichkeit eines Reisekostenzuschusses. Die Höhe wird abhängig sein wieviele Leute diesen in Anspruch nehmen wollen/müssen.

Die Kongressvorbereitung und -planung wird von einer Gruppe engagierter Personen ehrenamtlich bewältigt. Während des Kongresses jedoch und kurz davor wird der Arbeitsaufwand deutlich ansteigen. Zum Funktionieren des Kongresses bedarf es also vieler weiterer helfender Hände und Köpfe. Und je mehr Mithelfen, desto weniger haben die Einzelnen zu tun. Wir werden in verschiedenen Bereichen Unterstützung brauchen. Und zwar:
- am Infotisch bei der Einführung Neuankommender
- beim Kochen
- für Erste Hilfe
- bei der (Flüster-)Übersetzung
- bei der Kinderbetreuung
- bei der Raumkoordination und Schlafsaalbetreuung
- beim Transport von Material im Vorfeld des Kongresses (Auto? Führerschein?)
- beim Plakatieren / Flyern /Bewerben
- für IT und Tontechnik
- u.v.m.

Bitte meldet euch schon im Vorfeld hier an und gebt an, in welchem Bereich und wann ihr bereit seid mitzuhelfen.

Du kannst dich auch unter Kontakt für die Verteilerliste anmelden um Informationen rund um Solidarische Ökonomie und den Kongress zu erhalten. Informationen über die laufenden Vorbereitungen gibt es auch über einen Newsletter, für den du dich ebenfalls unter Kontakt anmelden kannst.


Download PDF-Flyer

 
Deutsch (Deutschland)
English (United Kingdom)

Termine

Keine Termine